Logo chronische Schmerzen
                 
   
  Hypnose bei chronischen Schmerzen  
 
     
 
Ängste und Phobien
     
    Blockadenlösung
     
    Gewichtsreduktion
     
    Hypnose-Coaching
     
    Individuallösungen
     
 
Kinderhypnose
     
    Kinderwunsch
     
    Konzentrationsförderung
     
    Raucherentwöhnung
     
    Rückführungen
     
    Schlafstörungen
     
    Schmerztherapie
     
    Selbstbewusstseinssteigerung
     
    Sporthypnose
     
    Stressmanagement
     
    Traumreisen
     

 

Hypnose zur Linderung chronischer Schmerzen

Klinische Hypnose kann bei chronischen Schmerzen, wie z.B. Rückenleiden und Migräne, deutlich spürbare Linderung bringen. Auch bei postoperativen Schmerzen, Phantomschmerzen und Reizdarmsyndromen erzielen wir in unserer Praxis gute Erfolge.

Im Einzelnen kann Klinische Hypnose Ihnen dabei helfen

 
· die Kontrolle über Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden zurückzubekommen
· Ängste und negative Glaubenssätze zu identifizieren und zu Ihrem Vorteil zu beeinflussen
· Ihren Fokus zu verändern , d.h. Gedanken und Gefühle vom Schmerz fort zu lenken
· positiv auf das Schmerzgedächtnis einzuwirken
· Optimismus, Zukunftsfreude und Hoffnung wieder zu erlangen
· unbewusste Gründe für das Festhalten am Schmerz aufzuspüren und loszulassen
· Tiefenentspannung zur Schmerzreduktion zu erlernen
· Stress zu mindern
· die Einnahme von Schmerzmitteln zu reduzieren
 
 

Wir arbeiten während der Therapie mit einer zehnstufigen Schmerzskala und überprüfen bereits nach vier Sitzungen und dann laufend die erzielten Erfolge. Die von uns praktizierte hypnosetherapeutische Schmerztherapie ist auf kurze Zeit ausgerichtet, d.h. normalerweise sind nicht mehr als zehn Sitzungen erforderlich.

Um in dieser kurzen Zeit nachhaltige Erfolge erzielen zu können, ist Ihre Kooperation und Mitarbeit erforderlich. Das gilt nicht nur für die Hypnosearbeit in unserer Praxis sondern beinhaltet auch die selbständige Durchführung von Übungseinheiten bei sich zu Hause.

 

Allgemeines zu chronischen Schmerzen

Generell muss zwischen akutem und chronischem Schmerz unterschieden werden. Akuter Schmerz hat eine wichtige Warnfunktion, hält nur kurze Zeit an und klingt nach Beseitigung der auslösenden Ursache schnell wieder ab.

Von chronischem Schmerz spricht man, wenn der Schmerz länger als sechs Monate anhält oder immer wiederkehrt. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Häufig ist jedoch der ursprüngliche Zusammenhang zwischen dem Schmerz und der Schädigung bzw. der Erkrankung, die einst den Schmerz auslöste, nicht mehr erkennbar. Der Schmerz hat seine Warnfunktion verloren und ist zu einem eigenständigen Krankheitsbild geworden.

Dem Bundesministerium für Bildung und Forschung zufolge leiden in Deutschland rund sechs Millionen Menschen an chronischen Schmerzen und bei 500.000 bis 600.000 Patienten liegt ein schwer therapierbares Schmerzsyndrom vor. Rückenschmerzen stellen die häufigste Form chronischer Schmerzen dar, Kopfschmerzen stehen an zweiter Stelle. Hinzu kommen Phantomschmerzen nach der Amputation von Gliedmassen oder Fibromyalgie - ein diffuser chronischer Schmerz. Klinische Hypnose kann ein leistungsfähiger Baustein bei der Schmerztherapie sein. Mit ihr lassen sich neben den beschriebenen chronischen Schmerzen auch postoperative Schmerzen nach einem Eingriff behandeln.

Die Lebensqualität von Schmerzpatienten ist leider häufig erheblich beeinträchtigt. Als besonders gravierend gelten die psychosozialen Folgen wie z.B. Depressionen und Vereinsamung, von denen diese Menschen und ihre Angehörigen oft zusätzlich betroffen sind.

 
Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
 

 
 
  Kontakt | Impressum
© Hypnose-Praxis Straesser